Zurück zu Wissenswertes

Nach der Kindergartenzeit

Im Regelfall bleiben die Kinder drei Jahre bei uns im Waldkindergarten. Das ist bis dahin etwa die Hälfte ihres Lebens! Die Kinder sind hochmotiviert, wenn es in die Schule geht. Sie fühlen sich groß und stark und sind selbstbewusst genug um diesen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Und doch ist immer ein bisschen Wehmut dabei. Kinder, Eltern und Erzieherinnen haben sich in den vergangenen Jahren fast täglich gesehen und viel Zeit zusammen verbracht. Damit dieser Lebensabschnitt nicht so abprut endet, halten wir noch während der Grundschulzeit den Kontakt zu den Kindern aufrecht.

Wenn sie uns in den Schulferien besuchen, sind sie gern gesehenen Gäste!

bb

Auch für die nachfolgenden Kindergartenkinder sind die großen Schulkinder immer eine Attraktion. Sie Spielen und Bauen anspruchsvoller und motivieren die Kleinen damit, es ihnen nachzutun. Darüber hinaus ist es für die Schulkinder ein spezielles Erlebnis als Gast in den Kindergarten zurückzukehren.

Aber auch die großen und kleinen Geschwister, Großeltern und andere Verwandte oder Bekannte unserer derzeitigen Waldkinder sind uns herzlich willkommen. Gehören sie doch zu ihrem engeren sozialen Umfeld un tragen damit nur das ganzheitliche Konzept unserer Einrichtung.

Zudem begrüßen wir gerne potentielle Eltern, die sich mal den Waldkindergarten anschauen möchten, angehende Erzieherinnen von Fachhochschulen oder Praktikanten. Ebenfalls besuchen uns am Zukunftstag der Schulen, der einmal im Jahr stattfindet, interessierte Schüler und Schülerinne, um in den Beruf der Erzieherin und Sozialassistentin reinzuschnuppern.

____________

_____________

ZURÜCK