Wissenswertes

Unser Waldkindergarten ist ein Kindergarten in dem die Kinder fünf Tage für fünf Stunden ohne Türen und Wände die Faszination der Natur erleben dürfen.

Im Wald sind die Kinder frei von vorgefertigtem Spielzeug, das ihre Kreativität hemmen würde. Sie beschäftigen sich fantasievoll mit Naturmaterialien aus dem Wald.

Mit den täglichen Herausforderungen in der freien Natur erwerben sie Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen für ihr späteres Leben. Die Bewegung auf dem unebenen Waldboden unterstützt die psychomotorische Entwicklung des Kindes. Wir bieten den Kindern Ruhe, Zeit und intensive Betreuung während der Entdeckung ihrer Umwelt!

Der Wald ist ein Forschungslabor und bietet als natürliche Lernwelt täglich neue Entdeckungen – immer an der frischen Luft, bei Wind, Sonne, Regen und Schnee.

Unterwegs ist jeder kleine Käfer, der uns über den Weg läuft; jede Spur, die uns vom Weg abbringt, oder jede Pflanze die unsere Sinne weckt, ein Abenteuer. Sie sind es, die uns zum Staunen bringen, zum Experimentieren anregen oder uns zur Ruhe bringen. Eichhörnchen beobachten, Pilze wachsen sehen, Libellen bestaunen und Froschlaich entdecken, aber auch mit Lehm bauen, durchs Unterholz kriechen, Feuerholz suchen, sich am Feuer wärmen und den Lebensraum der Tiere erkunden – dies alles sind alltägliche Erlebnisse der Kinder!

Diese Freude an der Natur frühzeitig wecken ist mit unsere wichtigste Aufgabe. Denn Naturkontakte fördern nicht nur die Kreativität und die gesunde Entwicklung unserer Kinder. Sie sind auch die Vorraussetzung für ein lebenslanges umweltverantwortliches Handeln.

 

Still sitzen können die Kinder, die die Möglichkeit hatten,

ihren Bewegungsdrang in den ersten Jahren auszuleben.

 

 

Wissenswertes (bitte Unterpunkte anklicken)

Geschichte

Aufnahmekriterien

Öffnungszeiten

Ausrüstung

Das Wetter

Bauwagen / feste Unterkunft

Unfallgefahren und Krankheiten

Tagesablauf

Die Bedeutung des Spiels

Nach der Kindergartenzeit