Zurück zu Die Jahreszeiten

Herbst

Das Kindergartenjahr startet in der Regel zusammen mit dem Herbst. Herzblatt

Die Blätter werden bunt und fallen langsam von den Bäumen.

Die Pilze wachsen und die Tiere beginnen sich ein warmes Quartier zu suchen.

In den ersten Wochen begrüßen wir unsere neuen Kindergartenkinder.

Schon im Vorfeld werden alle Kinder zum Schnuppern eingeladen. Aber nun sind sie offizielle Fliegenpilze oder Pfifferlinge. Die erste Zeit kommen Mama oder Papa noch mit und die Eingewöhnungszeit wird individuell gestaltet. Die Eingewöhnungszeit kann durchaus drei bis vier Wochen dauern. Die benötigte Zeit hängt vom Kind ab.

____

  • Bei den Fliegenpilzen ist die erste Aktion der Großelterntag

Die Großeltern der Kindergartenkinder werden in den Wald eingeladen. Zusammen erleben wird ein Waldtag der besonderen Art erlebt. Kleine Aktionen oder jahreszeitliche Bastelangebote begleiten den Tag.

Zuhören

  • Eine sich monatlich wiederholende Aktion ist der Besuch der Fliegenpilze in der Wallinghausener Grundschule. Die Grundschüler und Kindergartenkinder begrüßen sich mit tollen Liedern und teilen sich im Anschluss in Kleingruppen auf. Stolz lesen die Schulkinder ihre Lieblingsgeschichten vor und die Kleinen hören begeistert zu.
  • Die Pfifferlinge haben eine Kooperation mit AWO Altenwohnheim. Die Kinder besuchen die Bewohner regelmäßig. Zusammen wird gesungen, gebastelt und erzählt.
  • Die Fliegenpilze besuchen ebenfalls regelmäßig die Tagespflegeeinrichtung Dalhoffsburg zum Laterne singen, Adenventsfest oder Sommersingen.

 

  ____

Eines darf im Herbst natürlich nicht fehlen: Laternelaufen

Am späten Nachmittag laufen die Waldkinder mit ihren Eltern, Geschwistern, vielleicht auch Großeltern und den Betreuern des Waldkindergartens und ihren selbstgebastelten Laternen durch den Wald. An den Kreuzungen werden die gelernten Lieder gesungen. Am Ziel angekommen stärken sich alle mit kleinen Leckereien. Auf dem Rückweg -besonders dunkel- zeigen sich die Laternen noch einmal ganz anders, sie leuchten wundervoll intensiv!

Laternelaufen

____

Langsam kommt die dunkle Jahreszeit mehr und mehr.

Nun nutzen die Kindergärten auch immer mal die Möglichkeit das Jugendzentrum zu besuchen.

Dort zeigen kleine Künstler Theaterstücke des besonderen Art – es gibt kaum etwas Vergleichbares.

____

Natürlich passen sich auch alle Tagesangebote der Jahreszeit an.

Je kühler es wird, umso mehr Bewegung kommt dazu und auch „die Erntezeit“ wird nicht verachtet. Es werden Seilkonstruktionen zum Klettern erstellt, die Früchte des Waldes werden geerntet, die Pilze werden untersucht und je nach Verfügbarkeit wird auch mal ein Pilzragout gekocht.

Die Angebote richten sich immer an das Wetter. Draußen wird auf Maldecken gemalt, getuscht und mit Naturmaterialien gebastelt.

Grade im Herbst stellt der Wald dazu viel zur Verfügung.

___


 

kleine Bildergalerie Herbst

StePfeDSC_0263     Herbst 5

Herbst 4

P1070415

agMai2011 307Herbst 3nx

Winter 10

____

_____

ZURÜCK