Zurück zu Aktionen aus 2015

Aktionen aus 2014

Frohe Weihnachten und einen schönes neues Jahr!

Am Freitag haben die Fliegenpilze ihre Familien zur Weihnachtsfeier in den Wald eingeladen.

____DSCI1143

An ihrem, schon in den Adventswochen gestalteten Adventsplatz, erzählten die Kinder zu Beginn die Weihnachtsgeschichte als Fingerspiel. Dann folgte ein einstudiertes Theaterstück „Nikolaus und der dummer Nuck“. Der Fuchs Rotschwanz hat dem Esel Nuk eingeredet, dass er dumm sei: Denn er wartet geduldig in der Kälte, wenn sich der Nikolaus in der warmen Stube bei den Kindern aufhält. Daraufhin macht sich der Esel, im Mantel vom Nikolaus, auf den Weg durch den Wald, denn er will selber mal der Nikolaus sein. Die Waldtiere feut’s: der Esel bringt ihnen ein Festschmaus.

DSCI1168Im Anschluss wurde gesungen und gemeinsam die Zeit am Buffet genossen. Ein Kreis mit Wunderkerzen gestaltete den Abschluss des Tages mit dem Lied „Wärme kann man teilen“.

Zudem verabschieden die Fliegenpilze ihre Praktikantin, die seit einigen Wochen die Gruppe begleitet hat und allen an das Herz gewachsen ist.

Wir wünschen allen Kindern und Erzieherinnen,  sowie ihren Familien

Frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr!

___

___

Pfifferlinge besuchen AWO Seniorenheim

Hexenhäuser

Die Pfifferlinge haben kurz vor Weihnachten die Bewohner des AWO Altenheims in Popens besucht.

Nach einer ausgiebigen Runde durch das Haus, mit den selbstgebasteltenLaternen und passenden Liedern rund um den Heiligen St. Martin und das Laternenfest, wurde im Gemeinschaftsraum des AWO Seniorenheimes die Legende des Martins von Tours aufgeführt.

Anschließend durften die Kinder mit den Bewohnern Hexenhäuser schmücken. Dabei ist nicht nur bei den Kinder die ein oder andere Leckerei im Mund verschwunden.

Bei dieser schönen Aktion wurde der Wunsch der Kinder laut, dass auch die Bewohner uns mal im Wald besuchen sollten. Mit diesem guten Vorsatz für 2015 verabschieden sich die Pfifferlinge und freuen sich auf ein Wiedersehen.

 

Pfifferlinge im neuen BauwagenNeuer Bauwagen Innen

Nun ist es endlich vollbracht, auch der Innenausbau des neuen Bauwagen ist fertiggestellt.

Die Innenwände wurde vertäfelt und das Mobiliar auf Kindergröße fachgerecht angepasst. Fleißig kann auf den neu angeschafften Tischen und Stühlen in der Kleingruppe gearbeitet werden. Zudem sorgen die neuen Regale für den nötigen Stauram.

Dank der neuen Stifte, ein Geschenk von den Eltern zum Kindergartenabschluss, kann kreativ gewerkelt werden. Hier entstehen unter Vorlage eines echten  Knopfes noch viele weitere gemalte Knöpfe.

 

Das Igel-Musical

Igel Musical

Wochenlang haben die Vorschulkinder der Pfifferlinge das Igel-Musical einstudiert. Dabei haben sie Stabfiguren selber gebastelt und jeder einzelne durfte den anderen Pfifferlingen sein Igel-Musical vorführen. Dazu gehört viel Mut.

Jedes Kind durfte anschließend seine kompletten Requisiten mit nach Hause nehmen. Stolz erzählten sie später, wie sie ihren Eltern, Geschwistern, Omas und Opas noch eine Vorstellung gaben.

 

Mien lütje Latern…DSCI0945 - Kopie

Natürlich liefen auch in diesem Jahr die Kinder vom Waldkindergarten und Spielkreis mit ihren selbstgebastelten Laternen.

Lange wurden Lieder wie „Mien lütje Latern“, „Kipp Kapp Kögel“ oder „Eine Laterne bastel ich mir“ eingeübt und beim gemeinsamen Waldspaziergang mit den Eltern vorgetragen.

Nur von den Latern beleuchtet ging es durch den dunklen Wald und im Anschluss gab es ein gemütliches Picknick .. natürlich im Licht der Laternen!_

__

Vom Apfel zum Apfelsaft

Am Mittwoch, den 8. Oktober, ging es für die Pfifferlinge mit dem Anrufbus Richtung Industriegebiet Nord in die Auricher Süssmosterei. Dort bekamen die Kinder eine Führung von Markus Meenen.

Er erklärte den Kinder den Weg vom Apfel zum Apfelsaft. Am tollsten fanden die Kinder, wie der Apfelsaft in die Flaschen gefüllt wurde und verschlossen wird. Das war ganz schön laut.

Nach diesem tollen Erlebnis hatten alle Kinder Hunger und Durst. Die Bäckerei Lorenz Victorbur spendete Brötchen und die Süssmosterei versorgte alle natürlich mit Saft. Vielen Dank an die Spender!

Süssmosterei

Großelterntag bei den Fliegenpilzen

 

Am 2. Oktober waren die Großeltern der Fliegenpilze zum Thema Pilze zu Gast im Wald.SeptBisOkt14 001 (67)

Morgens ging es gleich mit einem Brainstorming los – wer kennt sich mit Pilzen aus. Fast alle Kinder hoben die Finger, die Großeltern zögerten. Nach einer kleinen Einführung und ausgestattet mit Bestimmungsbüchern, einem Korb, Lupe und Messer zum abschneiden der Pilze, ging es los in den Wald.

Fast eine Stunde wurde gesammelt, ehe man sich zum gemeinsamen Frühstück auf dem Bauwagengelände zusammen fand. Im Anschluss wurden die Fundstücke mit den Kindern gesäubert und klein geschnitten. Über einem Lagerfeuer wurde alles gebrutzelt. Damit auch alle satt werden konnten gab es noch ausreichend Bratkartoffeln dazu.

Im Abschlusskreis berichteten die Großeltern, wie erstaunt sie doch über ihre Enkelkinder waren, die so  viel Pilzkenntnis verfügen.

 

Hoffest bei der Auricher Süssmosterei

Am letzten Sonntag, den 21. September, hat bei der Getränke Firma Meenen ein Hoffest für Groß und Klein stattgefunden. Auch der Waldkindergarten war mit einem Stand vertreten.

Ein Informationsstand für die Großen lud zum lesen und erkunden ein und mit den Kleinen wurden  Holzzwerge aus Ästen geschnitzt und gebastelt.

Vielen Dank an alle Eltern, die uns bei der Veranstaltung unterstützt haben!

DSCI0643

 

Abschied der Schulkinder

Die Fliegenpilze verabschieden sich von ihren „großen Wölfen“ und wünschen Ihnen einen guten Schulstart.

Auch die Pfifferlinge müssen sich von ihren Schulkindern verabschieden und wünschen alles Gute für die Zukunft.

Wir freuen uns, wenn ihr uns bald wieder besuchen kommt!

1-DSC_0110

Wattwanderung der Fliegenpilze

Der diesjährige Sommerausflug hat die Fliegenpilze zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern nach Schillig geführt, um dort eine ausgiebige Wattwanderung zu unternehmen.

Wetterfest sind alle und daher hat auch Wind und leichter Regen niemanden abgeschreckt und im Anschluss wurde die Gruppe mit schönen Sonnenschein belohnt.

In zwei Gruppen wurde das Wattenmeer erkundet. Auf der Suche nach Krebsen und Wattwürmern führte der Weg, nach knapp einer Stunde an die wilden Wellen. Im Anschluss gab es Picknick am Spielplatz und der Tag wurde gemeinsam ausgiebig genossen.

Waldübernachtung der Fliegenpilze

Am 11.Juli fand die alljährliche Waldübernachtung der Fliegenpilze statt.

Am frühen Abend fanden sich die Kinder mit ihren Familien auf dem Bauwagengelände ein. Zunächst ging es fleißig ans Zelt aufbauen, bis jeder sein Nachtlager aufgeschlagen hatte.

Mit einem gemeinsamen Begrüßungskreis wurde dann der Abend eingeläutet.
Zusammen wurde gegrillt und sich am Buffet sattgegessen. Eine Nachtwanderung im Anschluss brachte alle nocheinmal auf die Beine, bevor auf dem Gelände die Schlafenszeit eingeläutet wurde. Die Kleinen schlüpften in ihre Zelte, während ein paar Eltern noch das ein oder andere Stündchen am Lagerfeuer verweilten.

Am nächsten Morgen wurde, mehr oder weniger frisch, gemeinsam gefrühstückt, bevor das Zeltdorf nach und nach wieder abgebaut wurde.

DSC_0120  DSC_0159

Die kleine Raupe „Nimmersatt“ bei den Pfifferlingen

In den letzten Wochen haben sich die Pfifferlinge intensiv mit dem Bilderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ von Eric Carle beschäftigt.

Alle großen Vorschulkinder haben Stabpuppen aus verschiedenen Materialien hergestellt. Damit haben sie das Buch in einem Theaterstück umgesetzt, welchen den Eltern vorgespielt wurde.

Die kleinen Kinder haben das Buch vorgestellt. Alle Seiten wurden mit verschiedenen Techniken entwickelt. Die Eltern haben die Texte dazu geschrieben und alle Seiten zu einem Buch gebunden.

Foto

Mittelalterliche Stadtführung der Fliegenpilze

Am vergangenen Freitag, den 4. Juli , haben die Fliegenpilze vom Waldkindergarten Aurich an einer mittelalterlichen Stadtführung in der Auricher Innenstadt teilgenommen.

Die Geschichte von Titus und Traute, die ihr Glück in der mittelalterlichen Stadt Aurich machen wollen, führte die Kindergartenkinder durch versteckte und geheimnisvolle Ecken der Innenstadt. Vor den Toren des Schlosses und der Lambertikirche lauschten sie den Abenteuern von vor 500 Jahren.

Um sich besser in die Zeit hineinversetzen zu können, durften die Mädchen in die Verkleidung der Burgfräulein schlüpfen und die Jungs wurden zu tapferen Rittern.

DSCI0089

Großelterntag der Pfifferlinge

Am Freitag, 6. Juni, hatten die Kinder der Pfifferlinge ihr Großeltern und Urgroßeltern zu einem gemeinsamen Vormittag auf dem Archehof der Familie Bohlen nach Rahe eingeladen.

Nach einem gemeinsamen Morgenkreis mit Liedern und Spielen, stellten die Kinder ihre Großeltern selbst vor und applaudierten für die am Weitesten angereisten Großeltern aus Freiburg.

Nach einer Führung über den Hof mit vielen Informationen über die vom Aussterben bedrohten Haustierrassen, die auf dem Hof gezüchtet werden, gab es ein leckeres Frühstück mit frischem Brot und selbstgemachten Apfelgelee. Anschließend durften die Kinder die Tiere streicheln, im Stroh toben, spielen oder mit den Spielfahrzeugen über den Hof fahren.

Am Ende des Vormittags waren sich alle einig: Im nächsten Jahr treffen wir uns wieder!

Foto-2

Kinder- und Familienfest 2014

Auf dem Platz vor dem Auricher Schloss ging es am Sonntagnachmittag hoch her. Der Förderverein für cerebral-, hör- und sehgeschädigte Kinder und Jugendliche hatte wieder zum Kinderfest eingeladen. Mit Feuereifer nahmen die kleinen Besucher die unterschiedlichen Mitmach-Angebote an. Auch der Waldkindergarten war mit einigen Aktionen dabei.

Vielen, vielen Dank denjenigen, die beim Kinder- und Famolienfest Kuchen gebacken und uns beim Stand unterstützt haben!

 

Familienfest2

Sparkassenlauf 2014

Am 14. Juni 2014 fand der alljährliche Sparkassenlauf auf dem Georgswall in Aurich statt.

Die Pfifferlinge und die Fliegenpilze nahmen voller Begeisterung daran teil. Nachdem in der vorherigen Woche tapfer im Wald traniert wurde, kamen auch alle nach einem starken Start in das Ziel eingelaufen.

Eltern und Geschwister haben an der Strecke  lautstark angefeuert und natürlich fotografiert.

Alle Kinder bekamen eine Medaille und ein TShirt ausgehändigt. Stolz hielten sie diese in die Kameras der Eltern.

Sparkassenlauf Fliegenpilze   Pfifferlinge Sparkassenlauf

Bauwagen Aktionstag

Am vergangenen Samstag haben viele fleißige Eltern-Hände das Bauwagengelände auf Fordermann gebracht.

Wie in jedem Jahr wurde der Bauwagen geputzt und der Rasen gemäht dazu kamen Reparatur- und Umbauarbeiten.

Der kleine Bauwagen bekam eine neue Treppe, der Zaun wurde repariert, die Werkkiste aufgeräumt und die Sitzklötze wurden von ihren scharfen Kanten befreit. Zudem bekam das Sandhaus eine Ladung frischen Sand. Hier konnten die anwesenden Kinder sich austoben und haben in kurzer Zeit den Berg fleißig verkleinert.

Material und Zubehör haben die Eltern organisiert und gespendet.

Zusammen wurde im Anschluss gegrillt und das schöne Wetter genossen.

   

Die Pfifferlinge beim Rettungsdienst

Pfifferlinge beim Rettungsdienst

Passend zum Thema Rettungsdienst haben wir Besuch vom DRK bekommen.
Die drei Ausbilder haben uns viel gezeigt und erzählt. Wir durften uns im und um den Krankenwagen alles angucken, haben „geblutet“ uns uns gegenseitig verbunden und wir haben sogar üben dürfen einen Notruf abzusetzen.

 

Ostervorbereitungen laufen

In der letzten Woche vor Ostern haben die Fliegenpilze mit dem Eierfärben begonnen.

Wie es sich gehört wurden nur Naturmaterialien verwendet. Zwiebeln für Braun, Spinat für Grün, Rote Beete für Rot, Möhren für Gelb, Blaubeeren für Lila …. mal hat es funktioniert, aber auch nicht mal nicht. Die Eier wurden in dem Zutatensud aufgekocht und das Ergebiss wurde natürlich mit Spannung erwartet.

Da nicht alle Farben so geworden sind, wie es gewünscht war, wurden am nächsten Tag die restlichen Eier noch herkömmlich nachgefärbt.

Nach der Arbeit gab es auch noch eine Überraschung; der Osterhase hatte doch tatsächlich noch Zeit um kleine Osternester für die Kinder zu verstecken!

Bleibt die Frage … WIE MACHT DER OSTHASE DAS ALLES  BLOß?

                        

 

Winterverabschiedungsfest der Fliegenpilze

Am letzten Freitag haben die Fliegenpilze ihr alljährliches Winterverabschiedungsfest gefeiert.

Verkleidet als Hexe, Feen oder Vampire wurde das Lied „Winter geh, der Frühling ist jetzt dran“ gesungen – begleitet mit vielen bunten Rasseln. Damit der Winter sich dies auch zu Herzen nimmt wurde es zum Schluss sogar lautstark im Kanon gesungen.

Mit Hilfe von Tüchern und Seilen folgte die Gruppe zwei Wege zu einem extra mit Planen überspannten Festplatz. Dem Regen wurde tapfer getrotzt. Die Waldkinder sind hard im nehmen.

Somit konnten ein leckeres Büffet mit viel Rohkost, Frühlingspfannkuchen und Hexentrunk genossen werden.

 

Im Anschluss ging es zu einer spannenden Schatzsuche. Die Kinder fanden in der echten Schatzkiste eine Hängematte, Schminkstifte, Stifte und Blätter zum malen und Kuscheltiere zum spielen. Natürlich gab es zur Feier des Tages ausnahmsweise  noch ein paar Süßigkeiten.

Zum Mittag kam Verstärkung durch die Eltern. Gemeinsam wurde dem Winter noch einmal liebevoll „Tschüss“ gesagt und zusammen noch einmal das Winterrauschmeißlied gesungen.

Auf in den Frühling…!!!!